M9 Lab Header

Die M9 Laboratory Analysator optimiert sowohl spezialisierte und allgemeine TOC-Messungen und erfüllt oder übertrifft die häufigsten Pharma regulatorischen Anforderungen durchgesetzt heute.

Vorstellung des M9 Labor TOC Analysators

Überlegene Produktivität

Um Ihren chaotischen Arbeitstag bewältigen zu können, sind Werkzeuge, die die Produktivität beschleunigen, überaus wichtig. Die neuen Sievers Organischer Gesamtkohlenstoff (engl.: Total Organic Carbon – kurz: TOC) Analysatoren bieten Ihnen eine lang erprobte Zuverlässigkeit mit einer noch nie da gewesenen Analysezeit, damit Sie den Gipfel Ihrer Produktivität erreichen können.

Bisher unerreichter Grad an Effizienz und Flexibilität

  • Mit Ihren in nur zwei Minuten erreichten Messergebnissen analysieren die M9-Geräte organischen Gesamtkohlenstoff 50 % schneller als die Analysegeräte der 900er Serie.
  • Die automatische Kalibrierung, Verifikation und Datenanalyse ermöglichen einen unbeaufsichtigten Betrieb.
  • In Kombination mit dem optionalen GE Hochleistungs-Autosampler mit frei wählbarer Zugriffsfähigkeit sind bis zu 120 Probenpositionen möglich.
  • Die Autoreagenz-Funktion ermöglicht für jede Probe eine automatische Einstellung der optimalen Flussraten.
  • Das Gerät kann jetzt auch gespeicherte Methoden verwenden. 

Leicht zu bedienen und kostengünstig

  • Die gestrafften Protokolle können leichter eingerichtet und gespeichert werden.
  • Die graphisch verbesserten „Fast Links“ für informative Fehler- und Warnmeldungen ermöglichen eine unabhängige Fehlerbehebung und Wiederherstellung des Gerätespeichers.
  • Die Datenbankstruktur der M9 Analysatoren ermöglicht eine sinnvollere Weise, Daten anzuordnen, zu suchen und abzufragen.
  • Es werden keine externen Reagenzien oder Gaszuführungen benötigt.
  • Das M9 erfordert im Jahr nur wenige Stunden für eine präventive Wartung, und die Kalibrierung ist über 12 Monate lang stabil.  
  • Seine große, farbige Touchscreen-Anzeige weist intuitive Menüs auf.
  • Seine platzsparende Standfläche (19,2 cm x 7,6 cm) verwendet den Arbeitsplatz effizient.

Vereinfachte Leitfähigkeitsanalyse

Die elektrische Leitfähigkeit des Wassers ist ein Maßstab für den von Ionen verursachten Elektronenfluss. Die Wassermoleküle dissoziieren als eine Reaktion des pH- Wertes und der Temperatur in Ionen, was eine sehr gut berechenbare Leitfähigkeit ergibt.

Die neuen M9 Labor TOC Analysatoren und tragbaren Analysatoren ermöglichen die Messung der Probenleitfähigkeit für bestimmte pharmazeutische Anwendungen. Dieser neue Analysator ermöglicht einfache Stufe-1-Analysen oder Reinheitsprüfungen bei Spülprobenuntersuchungen und die Ergebnisse liegen in nur zwei Minuten vor. Die Probenleitfähigkeit spart Arbeitszeit, eliminiert Probleme bei der Probenbehandlung und minimiert mögliche Fehlerquellen. Andere Verfahren benötigen zur Messung des organischen Gesamtkohlenstoffs und der Leitfähigkeit zwei getrennte Techniken. Die Sievers M9 TOC Analysatoren analysieren und berichten bei der Verwendung von nur einem Probengefäß gleichzeitig getrennte Ergebnisse für den organischen Gesamtkohlenstoff und die Leitfähigkeit.

Konformität mit dem japanischen Arzneibuch 16 (JP16) und weiteren weltweiten Arzneibüchern

Die Sievers M9 Serie und die Sievers 500 RL haben jetzt einen integrierten Firmware- und Software-Support, um die Bestimmungen des japanischen Arzneibuchs 16 (JP16), JP <2.59> Analyse des organischen Gesamtkohlenstoffs und JP <2.51> Vorschriften für die Leitfähigkeitsanalyse von destilliertem Wasser und Wasser für die pharmazeutische Anwendung, einzuhalten. Das JP <2.59> schreibt für die Kalibrierung und den Systemfunktionstest verschiedene Präparate und Berechnungen vor, die sich vcon denen in den USP und EP vorgesehenen unterscheiden.

Die Sievers M9 und 500 RL Serie Organischer Gesamtkohlenstoff Analysatoren halten alle Arzneibücher, wie das Arzneibuch der Vereinigten Staaten (USP), das europäische Arzneibuch (EP), hinesische Arzneibuch (CP) und das indische Arzneibuch (IP) ein.

Einzigartige TOC Technologie

Die UV/Persulfat Oxidationsmethode und die einzigartige Membranen konduktometrische Nachweistechnologie"> liefert im Arbeitsbereich des M9 Laborsanalysators von 0,03 ppb (parts per billion  bis 50 ppm (parts per million) eine unerreichte Genauigkeit und Präzision. Der M9 Laboratoriumsanalysator hält die meisten heute gültigen pharmazeutischen Gesetzesvorschriften ein oder übertrifft sie sogar. Er ist für die Routineanalyse von TOC-Proben ideal und ist auch für Prüflaboratorien, die eine Vielzahl von Probematrizen und Konzentrationen analysieren, sehr gut geeignet.